Dienstag, 25. Oktober 2011

Minigolf

Murkel hat lautstark sein Recht auf ein Wombl WE eingefordert - immerhin waren wir ja "eeeewig lange" im Urlaub! Ohne ihn!

Unsere Fahrt führte uns zu dem abgefahrensten Minigolfplatz Deutschlands nach Pfullendorf. Themen wie die Seegförne, der Rheinfall von Schaffhausen, die Oberstdorfer Skiflugschanze, die Meersburg und vieles mehr wurde hier witzig und fantasievoll in Szene gesetzt und tolle Bahnen daraus gebaut.
Das Wetter spielte mit und in der Sonne war es sogar einigermaßen warm. Der Eintritt ist zwar nicht gerade günstig - für das Angebot aber durchaus angemessen. Und Murkels Wunsch wurde damit auch noch erfüllt!
 
 
 
 
Zwischen den Stationen sind auch andere Erkundungs- und Probiermöglichkeiten aufgebaut - so wie hier das Riesenholzxylophon. Bei großem Andrang kann man sich während des Wartens vor der nächsten Bahn schön die Zeit vertreiben!
Nachdem der Zwerg nur ganz knapp Zweiter wurde, führte uns unser Weg anschließend weiter durch die Freizeitanlage zum Erlebnistierpark Jägerhof. Vor 3 Jahren waren wir mit dem Kleinen schon mal hier. Damals konnte man noch für eine Stunde ein Pony mieten und quer durch den Park reiten. Murkel saß damals auf "Sternchen" - das hat er bis heute nicht vergessen - und fütterte vom Sattel aus Kamele, jagte Strauße, Katzen, Hühner, Hasen und Affen.

Seine Enttäuschung war riesig, dass es das Angebot des Pferdemietens nicht mehr gab. Auch die Kamele waren nicht mehr da - sogar Kinderkarussell und Schiffschaukel waren abgebaut. Lediglich im Streichelzoo konnte er noch Ziegen füttern und hinter Gittern Streifenhörnchen und ein Stachelschwein beobachten.
 
 
Also machten wir uns wieder auf den Rückweg: Der Womostellplatz befindet sich am Westeingang des Seeparks unmittelbar neben dem See, auf dem man im Sommer auch die Wasserskianlage toll nutzen kann.
 
Wir kamen an der Streuobstwiese an ein paar Apfelbäumen vorbei, die noch voll Äpfeln hingen. Und meine Männer natürlich sofort unstillbaren Apfelhunger bekamen. Doch wie an die Äpfel kommen? Klar! Murkel auf Opas Schultern!
Und wenn man da schon so gemütlich sitzt, kann man sich nach erfolgreicher Pflückaktion auch gerade bis zum Wombl tragen lassen. Opa macht ja...

Am anderen Tag fuhren wir dann noch nach Bad Saulgau ins Thermalbad - Murkels war rundum zufrieden mit seinem WE!

Kommentare:

  1. Ihr habt wirklich ein schönes Leben bzw. macht euch das Leben schön. Der See sieht klasse aus nd auch die Minigolfanlage.. und so einen kleinen Murkel will ich auch!

    AntwortenLöschen
  2. @tina Auch unser Leben hat seine Ecken und Kanten, doch - wie du schon sagst - wir versuchen das Beste daraus zu machen!

    Und Murkel - ja Murkel ist mein Lebensretter! Als es vor 7 Jahren nach meinem Arbeitsunfall plötzlich an allen Ecken brannte, nichts mehr so war wie vorher, war er derjenige, der mir die Kraft gab, dieses Leben weiter zu leben. Und es hat sich gelohnt - dieses Kind aufwachsen zu sehen, entschädigt für vieles! Und alles ist auch wieder gut geworden!

    GLG vom Bodensee
    Michaela

    btw: Meld doch mal bei deinem Sohn so nen Murkelwunsch an... *ggg*

    AntwortenLöschen