Sonntag, 16. Februar 2014

Fragenkatalog

Was treibt mich in den letzten Tagen und Wochen nicht alles um:
  • Wann werde ich mal wieder mit der rechten Hand essen, trinken, kämmen, Zähne putzen, Haare waschen, Nägel schneiden oder mich mal wieder schminken können?
  • Mit wie vielen Punkten Vorsprung wird der FC Bayern München dieses Jahr deutscher Meister und wie heißt deren Endspielgegner im CL-Finale?
  • Schaff ich die nächste Treppe, Steigung oder wenigstens den Spaziergang, ohne gleich an die Beatmung zu müssen?
  • Wie lange hält mich meine jetzige Konfektionsgröße noch aus, nachdem jeder weiß, dass Cortison sich zwischen die Konturen und die Nähte klemmt. Man nennt es auch Raum-Kleid-Kontinuum.
  • Wann lernt es Liebling, ne Verpackung aufzumachen, ohne sie zu zerfetzen?
  • Nachdem es nur noch knapp zwei Wochen bis zum großen Fest sind: wann meldet sich, obwohl die Reservierung schon vor 6 Wochen getätigt wurde, endlich das verdammte Restaurant, um mir die Konditionen zu bestätigen und endlich mit den Kosten um die Ecke zu kommen. F**ck!
  • Warum sitz ich hier mit meinem ganzen Gejammer und den vielen Fragen rum, obwohl mir Wombl täglich die schönsten stories all over the world vorbrummelt? Und mich sogar auf der Stelle dahin bringen könnte! 
  • Wann schafft es Murkel nicht mehr, trotz sorgfältigster Strategie, noch irgendwelche Spielsachen in seinem Zimmer unterzubringen?
  • Wieso zeitigen Antibiotika solche Nebenwirkungen und wieso ist der Weg zur nächsten Örtlichkeit dann immer so weit?
  • Ich freue mich, dass ich wegen meines drei mal in der Woche stattfindendes Krafttrainings bald in der Lage bin, mit meinem Arsch Nüsse zu knacken!
  • Krieg ich von Liebling die Pandora-Kette samt passendem Armband zum Geburts-/Hochzeitstag?
Eine Frage aber, die ich mir nie gestellt habe, wurde mir jetzt spontan beantwortet. Ich weiß endlich, als was ich an Fasching/Fasnet/Karneval gehe: als Schwarzfußindianer!!!


Soll ich die schicke Verkleidung wählen?

Oder kommt die nackte Version besser?

Kommentare:

  1. Ich an deiner Stelle würde gar nicht zum Fasching gehen und das Bein gekühlt hochlagern. Ne Tüte Erbsen lässt sich besser anmodellieren als Kühlakkus, meine homöopathische Kollegin schwört auf Quarkpackungen- ich würde diese ja mit TK Obst versehen, da haste die Quarkspeise wenigstens gleich da und musst nicht loshumpeln, wenn der Jieper auf was Süsses kommt ;)

    LG
    die Kolleschin

    AntwortenLöschen
  2. Morsche, Kolleschin!
    Ich bin ja schon am kühlen und salben (hilft ja allenthalben *ggg*), was das Zeug hält. Die Idee mit dem Früchtequark ist allerdings gigantisch - vielen Dank für den Tipp!
    Ich hab nicht vor, auf irgendwelche Faschingsveranstaltungen zu gehen - das überlasse ich inzwischen ganz gerne anderen. Meine ganzen Kostüme habe ich vor 3 Wochen an Sohn und Schwiegertochter vermacht. Aaaaaber: der Countdown läuft. In 13 Tagen nullt sich mal wieder mein Leben. Und der Hochzeitstag. Die ganzen Glückwünsche dazu wurde ich gerne auf zwei "gesunden" Beinen entgegen nehmen.
    Wenn ich immer wieder ein wenig auf die Kacke haue - ich brauche das! Heute morgen habe ich mir einen Daumennagel bis ins blutende Fleisch umgeknickt und abgebrochen. Kopf=>Tisch! Oder Wand. An jeder Ecke eine Baustelle - das lässt sich nur mit seeeehr viel Galgenhumor uberstehen...
    Schönes Wochenende und Grüße an den H&M!
    Die Kolleschin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soso, 2 gesunde Beine? Ich wusste gar nicht, daß die jetzt schon Extremitäten transplantieren. Aber warum nicht, was bei einer Hand klappt, sollte auch beim Haxen funktionieren. Du weisst schon, daß Selbstverstümmelung beim Bund nicht gerne gesehen wird? Und die Psychiater sind an Menschen, die sich selbst verletzen, auch sehr interessiert... Und so eckig hatte ich dich gar nicht in Erinnerung :D

      In diesem Sinn ganz liebe Grüße aus Südhessen- auch vom H&M, der sich so gar nicht an die Schwester von A. erinnern kann... Muss am Alter liegen ;)

      Löschen
  3. Ach herje, Du Arme! Ich wünsche Dir eine gute Besserung !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tanja! Es kann ja eigentlich nur noch aufwärts gehen. Eigentlich. :D

      Löschen
  4. Liebe Michaela ! Es freut mich fast, das auch Du über den täglichen Wahnsinn nachdenkst ! Doch das wichtigste ist wohl Dein Fuß (der echt böse aussieht) ! Doch trotz der körperlichen "Gebrechen" sehe ich, in Dir tobt noch das Leben ;-)......, sonst hättest Du nicht einen Kopf voller toller Gedanken !!! Weiter so.......... :-) Übrigens beneide ich euch sehr um euren Wombl !!!

    AntwortenLöschen