Donnerstag, 30. April 2009

Schadenfreude

Als vor gut einem Jahr meine neue Stelle geschaffen wurde, musste auch ein Arbeitsplatz installiert werden. Das geschah auf pragmatische Art: Recycling! Ein Schreibtisch aus der Gründerzeit, (jaahaa, aber aus der Gründerzeit der Praxis Anfang der 70er), ein Schreibtischstuhl mit gleicher Vergangenheit und regelmäßiger 6er Imbuss Behandlung, 2 Metallregale - Relikte eines berenteten Chefs, ein Bildschirm fürs Mäusekino und noch an die Leine gelegte Manuale. Dieses Provisorium sollte vorhalten bis zum Umzug in den Neubau Ende 2010...

Der Bildschirm wurde zwischenzeitlich gegen einen 19er getauscht, mit den anderen Widrigkeiten schlage ich mich herum. Letzten Freitag war nun Arbeitsplatzbegehung mit Lieblings-Cheffe (Ich hab 8! davon). Der befand: Absolutes no go! Sofort wurden 2 Stühle zur Probestellung geordert, Hardware kann ich mir selbst aussuchen und besorgen, Schreibtisch wird bestellt. Bis der endgültige Stuhl da ist, soll zumindest eine vernünftige Übergangslösung her.

„Auf die 1 sind erst 4 neue Stühle gekommen, das sind eh zuviel: viel Stuhl, viel sitz! Da kommt einer her!“ Schon da durchzuckte mich der freudige Gedanke, dass mir das noch richtig Spaß machen könnte!

Gestern morgen teilt mir Cheffe mit, der Stuhl kommt im Lauf des Vormittags. Kurz darauf das erwartete Klingeln des Telefons – die 1 zeigt sich im Display. Gelassen hebe ich ab:
„L... ist. Chabe gehert, du sollst Stuhl bekommen von uns?“
„...“
„Geht nicht, brauchen selber“
„Sagt wer?“
„Ich sage!“
Ich wusste schon immer, dass man nur warten können muss! Kommentarlos lege ich auf und sage Cheffe Bescheid, dass es Probleme gibt auf der 1. 10 Minuten später steht der Hausmeister mit dem Stuhl da!

Ugahugahugah! Bevor es einen Wolkenbruch gibt, höre ich auf mit dem Freudentanz. Kann man sich in Schadenfreude suhlen? Jep, man kann, und wie! Außerdem ist Schadenfreude gesund: Frau kommt beim Tanzen in den anaeroben Bereich, die Durchblutung und die Endorphinausschüttung steigt, allerdings werden die Krähenfüße um die Augen mehr! Das nehme ich gern in Kauf! Seit gestern ist mir das Grinsen ins Gesicht getackert...

Kommentare:

  1. Yeah.... man muss nur warten können, hast recht. Freue dich mit dir!! UND WIE!!! Das Gesicht der blöden Ziege hätte ich gerne gesehen, sie wird sich noch wünschen, kollegialer gewesen zu sein. Dumme Nuss die!

    Danke für die neuen Krähenfüße meinerseits *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch das Einzigste, was mir leid tut: Dass ich ihr Gesicht nicht gesehen habe, als ihr Cheffe das mitgeteilt hat und ihren Wutausbruch nach meinem kommentarlosen Auflegen!

    P.S. Paket wird gleich abgeholt!

    AntwortenLöschen