Montag, 4. Juli 2011

Willkommen, Marie!

Da kommt man ein paar Tage nicht dazu, in seinen Blog zu schauen und erlebt dann eine große, freudige Überraschung: ein herzliches Willkommen hier auf meinem Blog, Marie!

Marie ist meine Großnichte. Als Schwesterlein mit knapp 40 Jahren - das sind nun schon fast 16 Jahre her - das erste Mal Oma wurde, war ich grün vor Neid. Diese kleine Zuckermaus hat mich aber dafür etwas entschädigt: sie nannte mich "Oma Ela". Heute ist sie eine wunderschöne, junge Lady und ich freu mich sehr, dass sie den Weg hierher gefunden hat!
Hier mit ihrer, nicht minder hübschen, jüngeren Schwester Lana. Dass die zwei seelenverwandt sind, sieht man daran, dass sie, ohne es voneinander zu wissen, die gleichen Schuhe tragen... *g*

Kommentare:

  1. *räusper*.... ich war 38 !! als ich Oma wurde, sie wird 16 und ich bin 54. Mach mich nicht älter als ich bin *lach*

    Und ja, du hast recht, sie ist eine wunderschöne kleine Dame geworden *platzvorstolz* !!! Beide sind richtige Sahneschnittchen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Bei der Oma und der Grosstante ja wohl überhaupt kein Wunder ;o)

    LG
    die Kolleschin

    AntwortenLöschen
  3. Wild-zur-Namensvetterin-wink-und-Handkuss-werf!!

    Danke *rotwerd* :-* :-* :-*

    AntwortenLöschen
  4. @schätzle na gut, aber neidisch war ich trotzdem - musste immerhin bis fast zu meinem 50!!!!!! Geburtstag warten - da hat mir das "Oma Ela" schon die Wartezeit versüßt!

    @kolleschin auch ein bisi rotwerd... Danke! Die ham halt gute Gene, die zwei hübschen. Was ich aber am meisten an den Jungen heute bewundere und beneide, ist das Selbstbewusstsein, das die heute haben. Da konnten wir nur von träumen...

    musste jetzt extra aufs Schleppi ausweichen - mein Rechner ließ keine Kommentare zu...

    AntwortenLöschen