Mittwoch, 24. März 2010

Handwerk hat doch goldenen Boden!

Wie ich schon kurz schrieb: Unsere Kaminscheibe ist am Donnerstag endlich, endlich ersetzt worden! Zwar haarscharf an den kalten Tagen vorbei, aber wenigstens könnten wir jetzt wieder einheizen, wenn wir wollten. Bevor uns abends die kalten Zehen abfallen.

Heute kam nun die Rechnung. Da musste ich dann schon ein paar mal tiiiiiiiiiiiiiief durchatmen. Die Scheibe ist nicht vergoldet! *schwört* Spinnen die eigentlich?
Meinem Versicherungsfuzzi habe ich geraten, sich erst mal zu setzen, bevor ich ihm den Rechnungsbetrag am Telefon genannt habe. Hoffentlich müssen wir jetzt nicht auch so lange auf die Erstattung warten, wie auf die Scheibe...
 

Kommentare:

  1. Da fragt man sich doch glatt, was der ganze Kamnin mal gekostet hat. Irre ich mich, oder kamen die nicht mal mit ner falschen Scheibe? Die scheint sich ja auf der Rechnung mit wieder zu finden....

    AntwortenLöschen
  2. Öhm, ich war's ... jetzt hab ich wohl was falsch gemacht (Link) Jedenfalls drück ich die Daumen, dass die Versicherung bald und ohne Murren zahlt....

    AntwortenLöschen
  3. Hab gerade für die Versicherung die alte Rechnung rausgesucht und war selber erstaunt (Alzheimer lässt grüßen...): 2001 waren die reinen Materialkosten bei 15.000 DM, der Aufbau waren dann nochmals 10 Mille. Heute kostet er das bestimmt in Euro...

    AntwortenLöschen
  4. boah, für den preis kann man ja in urlaub fahren...

    AntwortenLöschen
  5. Oooooooooops, das nenn ich aber mal unverschämt teuer

    AntwortenLöschen