Freitag, 19. November 2010

Angriff der Killerbienen

Ein schreckliches Ungeheuer ist unter uns. Es bedroht unser aller Leben. Niemand weiß, wie man diesem Monster beikommt.

Braucht man Siberkugeln? Oder einen spitzen Pfahl? Ein geweihtes Kreuz? Lässt es sich nur mit Feuer beseitigen?

Angst und Ratlosigkeit macht sich breit. Keiner traut sich mehr auf die Straße und alle Fenster und Türen werden verrammelt. Immerhin hat dieser Zombie schon wieder ein Opfer gefunden:
gefunden in einem Arztbrief...
;)

Kommentare:

  1. Du arbeitest ja mit komischen Ärzten zusammen, sind die früh schon betrunken????

    Ich wünsch dir zwei zauberhafte und entspannte Tage, liebe Grüße Shoushou

    AntwortenLöschen
  2. Liebe shoushou!
    Nö, meine Chefs sind eigentlich (meist) fanz ok. Dieser Brief ist aus der Ambulanz eines Krankenhauses... *g*

    Auch dir ein schönes WE!

    AntwortenLöschen
  3. Friedhof der Kuscheltiere! Eindeutig! :-)

    AntwortenLöschen
  4. DAnke, danke für des Rätsel Lösung!!! Jetzt weiß ich endlich, wo der zu finden ist. Und wo ich nie wieder einen Schritt hinmachen werden... *schüttel* (Für mich das schlimmste Buch aller Zeiten! Den Film hab ich mir dann geschenkt.)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, wieso? Bei einer toten Biene funktioniert der Stechapparat noch tagelang. Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich, sondern logisch. Kopfschüttel...

    AntwortenLöschen
  6. @kvinna das mag ja sein, nur wer bewahrt so ein Biest auf, um das am nächsten Tag auszutesten? *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen