Dienstag, 25. Mai 2010

Pfingsten

Wünsche allen, frohe Pfingsten gehabt zu haben!

Über das Wetter konnten wir uns ja wirklich nicht beklagen!

Samstag haben wir den 82. Geburtstag meines Vaters gefeiert. Gott sei Dank ist er nach wie vor bester Gesundheit und immer noch fit wie ein Turnschuh. Wir hoffen und wünschen, dass das noch ganz lange so bleibt!

Am Sonntag war ein richtig fauler Tag angesagt – abgesehen von der Tatsache, dass Murkel morgens um sieben schon glockenhellwach war und auch keine Lust mehr hatte, liegen zu bleiben. Er hatte Samstagabend beschlossen, dass er viiiiiiel lieber mit uns heim geht… Seine Mama hat ihn aber schon gegen 10 Uhr abgeholt – dem Lümmeltag stand nichts mehr im Weg.

Gestern haben wir dann mit Schwesterlein und Schwager verbracht. Morgens sind wir schon zu ihnen rausgeradelt, dann ging es zusammen mit dem Rad nach Langenargen. Die Fahrt durch das Eriskircher Ried ist ein Traum: Die Wiesen stehen voll Iris – blau so weit das Augen reicht!
Andere Wiesen sind rot und gelb gefleckt, hier blühen Hunderte Butterblumen und roter Klee.
Am See in Langenargen machen wir halt und genießen die Aussicht aufs Wasser.
Neben der Schussen geht es zurück nach Eriskirch und am See entlang in die Altstadt.
Ich wundere mich schon über ein Schiff mitten in der Fußgängerzone – bis mir einfällt: in der Stadt ist der Hamburger Fischmarkt zu Gast!
Diese Gelegenheit, fliegende Würste zu fangen und gleich noch eine große Tüte davon zu kaufen, lassen wir uns natürlich nicht entgehen. Auch zu einem Fisch- bzw. Krabbenbrötchen hören wir uns nicht nein sagen.
Wieder bei Schwesterlein zu Hause macht sie sich sofort an die Zubereitung eines frischen Erdbeerjoghurts, dazu reicht sie verschiedene Eissorbets. Hilfe, meine Diät! Zumindest eine paar Erdbeeren gönn ich mir – dafür schau ich den anderen mit hängenden Geiferfäden beim Eisessen zu…

Schwager hat schon seinen Holzkohlengrill angeschmissen auf dem später leckere Steaks, Grillfackeln und Bratwürste landen. Ein paar frische Salate dazu – da kann ich wenigstens mit gutem Gewissen zuschlagen. Essen als Hobby lässt sich einfach nicht ersetzen! *schwört*

Immer noch in der warmen Sonne sitzend lassen wir den Abend dort im Garten ausklingen. Die Heimfahrt verläuft auch ganz entspannt – mit unseren E-Bikes sind uns sämtliche Steigungen wurscht! Schwesterlein hat übrigens beschlossen: Das wird ihre nächste Anschaffung!

Zuhause stellen wir fest, dass wir ganz schön Farbe an den Armen und im Gesicht bekommen haben. Und stellen das Fazit: Das war ein toller Tag!

btw. Wir haben auf dem Fischmarkt eine neue Biersorte entdeckt! Guggst du: *g*
 

Kommentare:

  1. Huhu! Wollte nur sagen, dass ich grad in Nußdorf am Seestrand lieg. Und da Inder Nähe wohn ich auch bis Sonntag :)

    AntwortenLöschen
  2. Hachja, schön wars, da hast du recht. Könnten wir ja auch öfters machen, sofern ihr nicht im Urlaub seid :-))

    knutsch dich!

    AntwortenLöschen
  3. :-) So schööööön, die Wiesn, das Schiff auf der Fußgängerzone und auch das Wetter..... das ganze Leben oder nicht? ;D

    Danke, dass wir daran teilhaben durften, kann jetzt auch völlig entspannt zur Arbeit fahren :D. Liebe Grüße von Kessi, die wieder da ist ;-).

    AntwortenLöschen