Sonntag, 18. April 2010

Meno(not)WIN... :(

Ich bin sehr enttäuscht und gefrustet. Mit allem hab ich gerechnet, nur nicht damit, dass Mehrzad, der für mich musikalisch sehr eindimensional ist, diesen Wettbewerb gewinnt. Der eindeutig bessere, sowohl stimmlich als auch darbietererisch war und ist Menowin. Dass er außerdem um einiges vielseitiger und interessanter ist, steht außer Frage!

Und damit verwehre ich mich auch gegen den Vorwurf der verzerrten Wahrnehmung (s. Kommentar auf meinem letzten Post): Mir geht es hier nicht um good or bad boy oder um Chancengleichheit im Leben - mir geht es um die Stimme, die Ausstrahlung und die Darbietung. Und da ist Mehrzad - für mich, und ich rede hier nur von mir und meiner Meinung - einfach nur langweilig. Und nach seinem Siegersong eh wieder weg vom Fenster.

Dass beide aus einfachen Verhältnissen kommen und verschiedene Wege genommen haben - stimmt. Mehrzad hatte das Glück, ne Familie im Hintergrund zu haben, die ihn unterstützt und aufgefangen hat. Menowin hat für seine Fehler gebüßt - soviel Toleranz muss sein, dass man die als abgegolten sieht und den Neuanfang begrüßt.

Ich hoffe nur, dass trotzdem das Ausnahmetalent dieses jungen Mannes anerkannt wird und er die Chance bekommt, das auch auf der Bühne/CD zu beweisen - ich bin überzeugt, dass wir daran noch viel Spaß hätten.

Etwas kommt mir übrigens bei der ganzen Abstimmung seltsam vor: Wenn ich von etwas überzeugt bin, dann handel ich auch danach, d.h. ich steh dazu, ich geh wählen oder wie hier: ich ruf für meinen Favoriten an.

Ich also, nachdem die Leitungen auf waren, den Hörer geschnappt und die Nummer für Menowin gewählt. Höflich hat er sich für den Anruf bedankt. Per Rufwiederholung gleich nochmal hinterher, doch diesmal wies mich eine Frauenstimme freundlich, aber bestimmt darauf hin: "Diese Nummer ist nicht vergeben!" Hää? Nochmals probiert. Belegt. Nochmal. Wieder diese freundliche Damenstimme. Und dabei blieb es dann. Ich weiß nicht, wie oft ich es probiert habe - immer mit dem gleichen Ergebnis. Ganz zum Ende der Abstimmung bin ich dann tatsächlich noch einmal durchgekommen. Da frage ich mich doch, ob es anderen auch so gegangen ist und wie viele Anrufe an der freundlichen Dame hängen geblieben sind.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
 
Edit: Wenigstens habe die Bayern 6:0 gewonnen!

Kommentare:

  1. Naja, wenn man sich an der Professionalität eines Superstras-in-spe orientiert, war Menowin wohl nicht der Sieger.

    AntwortenLöschen
  2. Ich geb dir recht, er war von Anfang an mein Favorit. Er ist ein absolutes Ausnahmetalent und so schnell kann ihm keiner das Wasser reichen. Und das ist meiner Meinung nach was ein Superstar ausmacht. Es geht ums Singen und Talent und nicht um Lebenslauf. Die Stimmungsmache der BILD gegen Menowin sucht seinesgleichen, das war echte Hetzkampagne.

    Nunja, wer ist schon Mehrzad, einer unter vielen, ich werde auf jeden Fall nichts von ihm kaufen und mir auch nicht anhören wenn ichs vermeiden kann. Wird aber schwierig werden, da ich seine Stimme unter anderen nicht erkennen würde. Ich hoffe sehr, noch einiges von Menowin zu hören und zwar musikalisch. Ich würds kaufen und ich würde auch in ein Konzert gehen.

    Verzerrte Wahrnehmung.... ts..

    Meine 5 Cent zum Sonntag....

    AntwortenLöschen
  3. Gegen seinen Gesang ist nichts einzuwenden, keine Frage. Aber hast Du seinen aggressiven Blick gestern Abend gesehen?

    AntwortenLöschen
  4. Ich war auch super enttäuscht und hab mir fie Finger wund telefoniert, aber nach der hetztkapagne der Bildzeitung vom Samstag war das gar nicht anders zu erwarten.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. @mary der Junge hat in seinem Leben bisher noch nicht viele Regeln kennengelernt oder Professionalität vorgelebt bekommen. Außerdem musste er sich mit einer mordsmäßigen Hetzkampagne auseinander setzen. ich möchte nicht wissen, wie wir mit sowas umgehen würden. Und man kann ja wirklich nicht sagen, dass er nicht super vorbereitet war.

    @schätzle *knutsch*

    @coco ich hab hinter diesem Blick eher die pure Verzweiflung und das Bemühen, jetzt bloß nich zu flennen, gesehen...

    @shoushou bist du durchgekommen oder hast du auch immer nur die Tante von der nicht vergebenen Rufnummer reden hören? Sehr mysterioös, das. Vorsichtig ausgedrückt.

    Und Hetzkampagen ist das richtige Wort! Wie viele Leute haben mit Cousin/Cousine Kind/er - keine Sau interessiert das. Warum muss man so einen Aufstand bei ihm machen?

    So viel Schock und Verzweiflung hab ich noch nie in einem Blick gesehen... Armer Junge...

    AntwortenLöschen