Samstag, 23. Mai 2009

Fee. Leider kein Märchen.

Als junge Krankenschwester vor ca. 30 Jahren arbeitete ich in einem Diabetikerkinderheim. Eine der Bewohnerinnen, die damals knapp 16jährige Fee, hatte, zu ihrem schweren juvenilen Diabetes, schon starke Rheumaanfälle. Diese Erkrankung wurde im Lauf der Jahre immer schlimmer. Seit einigen Jahren liegt Fee jetzt tagaus, tagein auf einer Art Krankentrage und kann nur noch den Kopf und die rechte Hand bewegen. Trotzdem ist sie immer fröhlich und guter Dinge! Ich habe sie in den ganzen Jahren, seit unsere Freundschaft jetzt besteht, noch nie jammern oder klagen hören! Damals, es war soweit ich mich erinnern kann, im Oktober 1980, kam ein junger Zivi ins Kinderheim, in den sich Fee sofort verknallt hat. Diese Zuneigung war dann auch ganz schnell beidseitig und ein paar Jahre später haben Andy und Fee geheiratet. Seither pflegt er sie liebevoll und aufopfernd, unterstützt von seinen Eltern, mit denen sie zusammen im Haus wohnen.


Die einzigste Möglichkeit für Fee, unter die Leute zu kommen und etwas von der Welt zu sehen, haben sie sich mit dem Erwerb eines uralten Ford Transit geschaffen, den Andy zu einem Womo ausgebaut hat. Er schiebt Fee durch die hinteren Türen auf ihrer Trage hinein. Es gibt in dem Womo eine Kochgelegenheit und einen kleinen Kühlschrank – wichtig für Fee’s Insulin - aber keine sanitären Einrichtungen und Andy muss mit seiner Matratze auf dem Boden schlafen. Trotz dieser Widrigkeiten und Einschränkungen haben sie damit einige Jahre tolle Touren, sogar bis nach Irland und Skandinavien, unternommen, viele Musicals, die Fee über alles liebt, gesehen und schöne Tage verbracht. Natürlich ist es für Andy schwierig, Fee allein zu transportieren, aber er meistert es. Völlig selbstverständlich und hocherhobenen Hauptes schiebt er sie auf ihrer Trage durch jede Füßgängerzone und Flaniermeile.


Kürzlich hat Fee mich angerufen und war ganz traurig: Das Auto ist kaputt! Sie erkundigte sich, ob ich vielleicht Beziehungen zu ausgemusterten Rettungswagen habe. Da Andy, um Fee besser pflegen und versorgen zu können, nur Teilzeit arbeitet, sind natürlich deren finanziellen Möglichkeiten sehr beschränkt.

Mir hat dieser Anruf so wehgetan und mich so beschäftigt, dass ich tätig wurde: Ich hab mich an RTL gewandt. Nach einigem Hin und Her kam dann die Ansage: Vera int Veen mit ihrer Sendung „Helfer mit Herz“ wäre der richtige Ansprechpartner, um das Vorhaben, die beiden mit einem behindertengerechten Womo auszustatten, zu realiseren.

Nun kam diese Woche folgende Mail:


Liebe Michaela,
vielen Dank für Ihre Mail. Gerne würden wir Ihre Freundin unterstützen. Es fällt uns sehr schwer, aus den vielen hundert Hilferufen, die uns täglich erreichen, Familien auszusuchen, um die wir uns kümmern können, und den anderen eine Absage geben zu müssen.
Es tut uns wirklich Leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir uns nicht für Fee entschieden haben. Wir bitten Sie um Verständnis.
Viele Grüße und alles Gute,
das "Helfer mit Herz"-Team

Ich bin gefrustet ohne Ende! Ist Fee’s Zustand nicht zuschauerkompatibel oder bedient sie nicht die richtige Zielgruppe? Da suchen sie irgendwelche Assis, um denen ihre Hütte, die ihnen schon über dem Kopf zusammenbricht, für zigtausend Euronen zu renovieren. Sie schicken Jugendliche, denen man nicht in derselben Stadt, geschweige denn derselben Straße begegnen möchte, in betreuten Urlaub oder lassen profilneurotische Promis werbewirksam Partner im TV suchen. ect pp...

Andy hat mit seinem außergewöhnlichen Engagement auch Unterstützung verdient und Fee möchte nur Leben leben!

Jetzt sitze ich hier und überlege, wo ich noch ansetzen könnte. Hat jemand von euch eine Idee?!

Kommentare:

  1. ach mensch, das ist echt traurig :(
    und sie hätten es echt verdient!

    bei rtl2 gibts auch eine ähnliche sendung, sie heißt "zu hause im glück" - vielleicht gibt es da eine chance? ich drück die daumen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß schon - aber die renovieren auch nur Häuser und bauen keine Womos. Verona Pooth hatte mal so eine "Engel wie auch immer" Sendung. Das Format hätte gestimmt, nur die Sendung wurde abgesetzt...

    AntwortenLöschen
  3. mist. und wenn du dich an eine zeitschrift oder so wendest? vielleicht irgendwas lokales?

    AntwortenLöschen
  4. Das tut mir sehr leid und ich habe auch fast keine Idee.
    RTL Explosiv?
    Da gibst doch auch eine Schicksal Sendung? Was ist das für ein Sender? Achja SAT1 Akte.

    Liebe Grüße an Fee und ich wünsche euch viel Glück mit eurer Aktion!

    AntwortenLöschen
  5. Evtl. eine der Auto-Umbau-Sendungen?
    Auf rtl2 kommt bei Grip immer was, dass einer ein Auto für xxx EUR sucht. Und auf DMAX gibt's "Der Checker" http://www.dmax.de/motor/derchecker/ Ist zwar eher die Sparte - Auto suchen und tunen. Vielleicht wird ja ne Ausnahme gemacht. Oder gibt's bei den Öffentlichen solche Sende-Formate? Oder im reginalen Bereich?
    Viel Erfolg und ich drück euch die Daumen

    AntwortenLöschen
  6. Bild kämpft für Sie!

    bild-kaempft@bild.de

    Ein Versuch ist es wert oder?

    AntwortenLöschen