Freitag, 16. Oktober 2009

Ende

Schluß.

Aus.

Fertig.

Knopf dran.

Das wars.

Kein Bedarf mehr.

Und auch keine Nerven. Keine wirbelnden Gedanken mehr. Keine schmerzenden Innereien. Keine Tränen. Keine Wutanfälle. Kein betteln. Kein fordern.

Das Thema "Sohn" verschwindet in den tiefsten Tiefen meines Kleinhirns - und bleibt da hoffentlich auch...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Michaela,

    das klingt als ob etwas "neues" passiert ist??

    Fühl dich mal lieb umarmt...

    Also..wenn du mal nach Ö kommen solltest meine beiden lassen sich gern drücken..

    Herzlichst

    Su

    AntwortenLöschen
  2. Hab dich lieb und bin immer für dich da! *drück*

    AntwortenLöschen
  3. @su Ist nichts neues passiert - ic hhab nur einfach keine Nerven mehr, mich tagtäglich mit dem Thema zu beschäftigen. Ich will nicht mehr darüber nachdenken wollen, müssen. Es macht mich sonst kaputt!

    Danke und schönes WE!

    @schätzle ida!!!

    AntwortenLöschen
  4. Dann denk an was schönes. Urlaube, zB. Leg dir deine Lieblingsmusik auf, hol dir ne Tasse Tee/Kaffee und sing ganz laut mit ;) das hilft. Zumindest vorübergehend...

    Ich wünsch dir von Herzen, dass auch für dich die Sonne bald wieder scheint, ohne Wolken die rumziehen!

    LG

    AntwortenLöschen
  5. hast recht ... wenn der Gaul tod ist... steig ab

    AntwortenLöschen
  6. @Blödmannsgehilfe
    DER Spruch ist gut, den muss ich mir merken. Den hättste mir mal vor 13 Jahren sagen müssen *g*

    Tja, die toten Gäule im Leben, auf manchen reitet man/frau noch ewig. Nur in diesem Falle muss der tote Gaul nur der Gedanke an den Sohn sein, nicht der Sohn selbst. Es wird sich irgendwann regeln, davon bin ich zutiefst überzeugt und auch weil ich unsere Familie kenne.

    AntwortenLöschen
  7. @ Andrea ... ist n altes indianisches Sprichwort mit 100% Message ... *lacht*

    AntwortenLöschen
  8. @all Danke für euer Mitgefühl und eure guten Wünsche und lieben Umarmungen!

    @bmg *ggg* Gut! Ich bin abgestiegen - bringt mich wirklich nicht mehr weiter...

    AntwortenLöschen
  9. kleine kinder kleine sorgen -
    große kinder - nerv!
    ich hab 2 davon und kann dir nachfühlen...

    AntwortenLöschen
  10. Dinge die mann nicht ändern kann ,muss mann wohl oder übel wohl hinnehmen.....Richtig so...schütz dich selbst!!!auch wenn es weh tut....Drück dir aber trotzdem die Daumen das es irgendwann ein zurück gibt für deinen Sohn...mann trifft sich immer zweimal im Leben....LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche dir alles Gute.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen