Dienstag, 6. Oktober 2009

Naiv? Machtgeil? Furchtlos? Hirnlos?!

Gestern Abend wurde Sigmar Gabriel mit 77% der Stimmen für die Wahl des Parteivorsitzenden der SPD nominiert.

In einem Interview verkündete er dann, dass er sich eine rot-rote Regierung in den Ländern durchaus vorstellen kann. Auch auf Bundesebene schloß er dies für 2013 nicht aus...

Herr, lass Gras wachsen...

Kommentare:

  1. ... die Zahl der Rindviecher wächst täglich..

    Du "vaterst" dich. Ist aber nicht verwunderlich! Politisch ward ihr euch ja immer schon einig und ich habe mich euch nun das erstemal angenähert. Werde darum nicht kommentieren.. trau ich mich noch nicht, aber bestimmt in 2013.

    //*lächelt

    btw, habe zufällig bei Onkel Google gesehen, dass der rote Ex nun bei den Linken ist *grusel*

    AntwortenLöschen
  2. Ein Linksruck der SPD mag nicht schlecht sein, aber das Annähern an die SED-PDS-Linkspartei schadet der politischen Kultur unseres Landes und verhöhnt die Opfer linksextremistischer / kommunistischer Diktaturen.

    AntwortenLöschen
  3. @schätzle Meinst du den roten Ex mit dem Kanarienvogelnamen? *g* hab nichts gefunden...

    @HeiPe und führt uns schnurstracks wieder in die politische Richtung, die man vor knapp 20 Jahren verlassen hat...

    AntwortenLöschen
  4. Den meine ich. Er hat sogar 74 Stimmen bekommen! doch so viel.. gnihi

    http://www.meckenbeuren.de/aktuell/wahl2009/kreistagswahl.html

    tja, so schnell wird man(n) vom Radieschen zur Tomate. Er war ja immer schon soooo beständig, nä nech?!?!

    AntwortenLöschen