Montag, 9. November 2009

Samstag

Samstag sind wir zum Bummeln in die Stadt. Unter anderem stand der vierteljährliche Besuch beim Buchclub wieder an. Ein Buch sollte es werden – mit neun Stück bin ich wieder herausgekommen. Und obwohl Liebling immer meint, die Regale stehen voll, ist doch er es, der laufend noch eins anschleppt. Und ich kann einfach nicht nein sagen… *g*Und schöne Herbstmode gibt es! Schwarze Jeans und ein lila Strickpullover waren gleich meins. Auch an einer braun gemusterten Wollhose mit einem ausgefallenen, beige-braunem Rollkragenpullover konnte ich nicht vorbei gehen. Aus Gönnerlaune und schlechtem Gewissen gabs für Liebling auch noch eine Fleecejacke – die letzte hat er bei einer Malaktion völlig eingesaut.

Ein Saunabesuch ist bei diesem miesen Herbstwetter genau das Richtige. Dampfend sitzen wir nach dem ersten Gang ein paar Minuten in der frischen Luft auf unserer Hollywoodschaukel im Garten – wohlgemerkt MIT Bademantel – als plötzlich eine Familie mit einem Kind am Tor stehen bleibt und uns neugierig anschaut. Ganz naseweis will die Kleine wissen, warum wir hier „fascht nacked, wenns scho saukalt isch“ rum sitzen. So ganz versteht sie unsere Erklärung, dass das kein Gartenhaus, sondern eine Blocksauna ist, nicht. Den missbilligenden Blicken der Eltern nach, diese auch nicht. Spackos – auf unserem Weg rum stehen und sich dann noch aufregen…

Zum Glück bleibt dieser Besuch der einzigste und wir können uns den ganzen Nachmittag der Wärme hingeben – zwischen bullerndem Kaminfeuer und Saunagängen.

Das blamable 1:1 der Bayern gegen Schalke bekomme ich allerdings mit – und frag mich, wann ich mich endlich mal wieder an und mit denen freuen kann. Der Trainer ist nicht gut für die - schlechter wäre allerdings auch noch möglich: „Loddar“ steht schon mal wieder in den Startlöchern, hat sich bestimmt deshalb nicht in Argentinien verpflichtet. „Ich hoffe, dass mir ein deutscher Bundesligaverein mal das Vertrauen entgegen bringt. Ich habe nicht gekokst, wie jemand, der trotzdem bei Köln Trainer geworden ist. Und ich habe viermal geheiratet und nicht meine Frau nach Strich und Faden betrogen wie andere, die trotzdem sauber dastehen.“ Mein Gott, WalterLoddar! *an die Stirn patsch*

Nach einem leichten Abendessen sind wir so kaputt, dass wir „Supertalent“ und „Wetten dass“ schon in horizontaler Lage anschauen. Liebling schnarcht schneller, als ich bis 3 zählen kann. Ich muss mich wach halten – immerhin kommt nachts die Konzertaufzeichnung von Robby. Dafür würde ich mir sogar Streichhölzer zwischen die Augen klemmen. Und es hat sich gelohnt – ich bin jedes Mal wieder aufs Neue fasziniert über seine Stimme und Ausstrahlung. Notiz an mich: Album kaufen. Oder schenken lassen…

Kommentare:

  1. Neun Bücher..wow klasse.
    Ich komme auch immer ganz ganz schlecht an Bücher vorbei.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Kann Dich da verstehen, ich kann auch schlecht an Büchern vorbeigehen und gerade jetzt im Herbst kann man es sich so herrlich gemütlich mit einem Buch machen.

    AntwortenLöschen
  3. schön! da haste ja ordentlich zugeschlagen.
    muss lachen bei der vorstellung, wie ihr im bademantel im garten sitzt :-)
    habt ihr kein video-gerät, dann hättest robby aufnehmen können?
    happy day!

    AntwortenLöschen
  4. @annette lieber verzicht ich auf ein paar Schuhe - hab ne ganze Bibliothek zu hause. Wär mal ein Post mit Bildern wert... ;)

    @coco Jep! Kaminfeuer an, Glühwein und Schokolade - der Bringer! :)

    @bluhnah bisher hat uns noch niemand dabei beobachtet - hab aber auch sonst kein Problem damit... *g*

    Das Konzert hab ich schon aufgenommen - war aber leider gekürzt. Das neue Album fehlt mir aber noch...

    AntwortenLöschen