Donnerstag, 19. November 2009

Sparmaßnahme

Gestern haben wir uns der Steuerhinterziehung schuldig gemacht. Ganz bewusst. Wir sind zum tanken gefahren. Nach Österreich. Und haben sogar noch 30 Liter mitgenommen. In 3 Kanistern. Was natürlich verboten ist. *händereib*

Ausgleichende Gerechtigkeit: Ösis kommen auch zu uns zum tanken. Auch Sprit. In Halbliterflaschen. Weil bei denen die Biersteuer viel höher ist.

Auf dem Rückweg sind wir noch in Lindaus großem Einkaufscenter bummeln gewesen. Natürlich mit Erfolg! Man hat ja beim Tanken soviel Geld gespart... *g*

Kommentare:

  1. Hallo Michaela,

    ich tanke, wenn es geht auch in der Schweiz. Ich bin ja regelmässig in Konstanz und wenn ich dann schon dort bin, ist der Weg zur nächsten Schweizer Tankstelle nicht weit. Ich nehme allerdings keine Ersatzkanister mit. In der Schweiz ist das Benzin noch günstiger als in Österreich.

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Sparen.

    GLG Michaela

    AntwortenLöschen
  2. @michaela Ich weiß, dass der Sprit in der Schweiz noch günstiger ist. Für uns wäre es aber ein sehr weiter Weg - die Fahrkosten wären höher als die Ersparnis. In der Schweiz sind wir immer nur mit Wombl, das braucht Diesel, da ist die Ersparnis allerdings nicht so groß.

    Das Sparen macht natürlich Spaß: Hat sich in einem schönen Hausanzug für mich und einem Nikolausgeschenk für Murkel manifestiert... *g*

    LG zurück!

    AntwortenLöschen
  3. Machste richtig, außerdem seht ihr sicher som vertrauenswürdig aus, dass das eh keiner kontrollieren würde! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Wir tanken nie in Österreich oder in der Schweiz, denn da müssten wir ja dafür bezahlen *höhö*

    //*gibt groß an mit Mausebärs Dienstwagen :-)

    AntwortenLöschen
  5. 1. Und da wart ihr gar nicht bei mir??

    2. Ist denn wirklich soviel Unterschied bei den Preisen??

    Herzlichst ;)

    Su - die nix gehört und nix gesehen hat ^^

    AntwortenLöschen
  6. Man muss schließlich sparen, wo man kann :-) Wenn dabei noch ein paar Extras rausspringen, um so besser.
    LG, Coco

    AntwortenLöschen
  7. Ihr habt nicht alles falsch gemacht, denn:

    Das Mineralölsteuergesetz erlaubt, das Auto sowie einen 20-Liter-Kanister zu betanken.

    Wenn ihr 2 Kanister á 10 Liter dabei habt ist auch nicht erlaubt *augenroll*, sondern es MUSS 1 Kanister á 20 Liter sein. Somit habt ihr nur den Fehler mit den 3 Kanistern gemacht.

    Na und? Püh! Glück gehabt!

    AntwortenLöschen
  8. @mary Manchmal stehen sie schon an de Grenze im Kreisel - dann ist es besser, sich mit den Kanistern an die Vorgaben zu halten. Ansonsten - immer freundlich lächeln oder nichtssagend schauen... *g*

    Qschätzle pühhh! Aber fragen tust du dich auch immer, was dein Mausebär dafür tun muss... *kicher*

    Das mit den Kanistern weiß ich doch: Gestern hatten wir nur 1x20 und 2x5 l mit. Hatten auch schon mehr - aber immer Glück gehabt...

    @su Ich weiß imer noch nicht, wo St. Martin liegt - in Voralberg wär dann schon mal ein Besuch drin!

    Es sind ca, 20 Cent pro Liter - das macht sich schon bemerkbar!

    @coco das sind mir die liebsten Sparmaßnahmen!!! *g*

    AntwortenLöschen
  9. Ach wegen dir wird das Haushaltsloch immer größer und die Verschuldung steigt! WEGEN DIR!

    :-D

    AntwortenLöschen
  10. Ach, da muss wohl Geld für das Knöllchen aus der Schweiz gespart werden ;-) ?!

    AntwortenLöschen
  11. @desert Ich???! *ganzunschuldigguck* Bin mir keiner Schuld bewußt... *g*

    @sag ertappt! ;)

    AntwortenLöschen
  12. Jawoll! So ist sie recht. Ich tanke auch gern in den NL.. Bin ja meinem Geld nicht böse;)

    AntwortenLöschen
  13. Ahhh, ich muss dich enttäuschen :-S

    Gehen wir mal von Bregenz aus dann musst du nochmal gute 700 km Richtung Ungarn. Da bremst du dich dann 20km vor der Grenze ein und bist TADAAAA bei mir :D

    Also bei uns auf der Landestankstelle is der Diesel grad auf 0.96/Liter


    Lg

    Su

    AntwortenLöschen
  14. @pottkieker Geld kann man nie genug sparen - es gibt doch siviel Warenhaäuser...

    @su Gleich so weit weg! Das ist mal kurz zum Kaffee wirklich nicht zu schaffen!

    In Bregenz kostet der Diesel 1,06/l, der Sprit 1,16/l. Ersparnis uns gegenüber: Diesel 7 Cent, Sprit 18 - 20 Cent!

    AntwortenLöschen
  15. Gab es dann wenigstens Schuhe für die Dame? Schließlich hat ja dein Liebling auch Benzin bekommen :-P

    AntwortenLöschen