Dienstag, 22. Dezember 2009

Noch 2 mal schlafen!

"…es weihnachtet sehr…“

Meine Engelsarmada ist angerückt und hat sich aufgebaut, der Baum steht schon, verströmt einen wunderbaren Duft und wartet, bis er seine goldenen Kugeln bekommt, in der Krippe schnuppern Ochs und Esel am Jesukind und die vielen, endlich verpackten Geschenke passen wieder nicht alle unter den Christbaum.

Murkels Mund steht nicht mehr still – immer neue Szenarien malt er sich aus, wie das Christkind die Geschenke transportiert und, natürlich am allerwichtigsten, was es für ihn dabei hat. Verwunderlich, dass er überhaupt noch zum schlafen kommt…

Obwohl alles ganz entspannt ist und im Zeitplan liegt, fehlt mir die Zeit zum bloggen. In der Firma funktioniert das Netz immer noch nicht und wird dieses Jahr bestimmt nicht mehr zum Laufen gebracht. Und nach Feierabend wird die to do Liste abgearbeitet und der Kleine bespaßt, der im Moment wenig Ambitionen zeigt, heimzugehen.

*****

Gestern hatte ich das Gespräch mit der Erzieherin von Murkel. Sie saß in der Ecke im Turnraum, lesend, während die Kinder tobten, als ich den Zwerg abholte. Schon diese „Betreuung“ ließ meinen Blutdruck brodeln.

Ihre Argumentation: länger als eine halbe Stunde gibt’s nicht fürs Essen, nicht wie früher (hämische Untertöne gegen ihre Vorgängerin waren nicht zu überhören. Blondie, lass dir eines gesagt sein: der kannst du im Leben nicht das Wasser reichen!).

22 Kinder in der Gruppe, Eigenverantwortung, Selbstbestimmung: schwammiges Geschwalle, das bei mir den Siedepunkt überschritt und dafür sorgte, dass sie erst mal Sendepause hatte.

Zwei Helferinnen = 11 Kinder – wenn denn alle da sind. Und mit Essensentzug wird nicht erzogen – mein Enkel schon gar nicht! Quasseln und das Essen vergessen hat nichts mit Eigenverantwortung, sondern nur mit Spieltrieb zu tun. Und ja, ich habe Ahnung: Ich habe selber 3 Kinder großgezogen und mein Beruf ist Kinderkrankenschwester. Und nochmals ja, es ist gut, wenn sie da in Zukunft ein Auge darauf hat. So wie es besser wäre, das Buch jetzt wegzulegen und auf die Kinder aufzupassen. Und Tschüss! Frohe Weihnachten!

*****

Wombl steht seit gestern auch wieder vor dem Haus: Dichtigkeitsprüfung wurde gemacht und noch ein paar Kleinigkeiten eingebaut. Nächsten Mittwoch geht’s dann endlich wieder ein paar Tage auf Reisen.

*****

Jetzt gönn ich mir noch 2 Folgen „Navy CIS“. (uiiii! Gibbs ist am flirten – ganz was neues!) Mein persönliches Betthupferl.
 

Kommentare:

  1. ich sag's ja: so'ne trulla... was die sich einbildet! lass dir davon das weihnachtsfestnicht vermiesen! ich glaub dir auf's wort, dass euer murkel rumhüpftf wie ein flummi... ;-) ich wünsch dir' ein wunderschönes weihnachtsfest! :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja echt einladend aus bei euch, ärgere dich nicht über die Tussi, irgendwann kommt sie damit nicht mehr durch, wünsche euch frohe Weihnachten

    AntwortenLöschen
  3. Was is das den für eine "Erzieherin", hört sich eher nach Justizvollzugsbeamte an.
    Also echt, wenn ich so was höre,gib der Zunder,
    die schreit förmlich danach!

    Schöne Weihnachten :)!

    AntwortenLöschen
  4. Nette Schmücke in deinem Wohnzimmer, sieht sehr gemütlich aus! :-)
    Die olle "Erzieherin", was fällt der ein? Wieso schimpfen die sich eigentlich "Erzieher", sowas sollten doch nur Eltern o. Familie tun. Das Fräulein ist eindeutig fehl am Platz und eine hohle Nuss ist sie auch. Jawoll!

    AntwortenLöschen
  5. Warum war ich nicht dabei *heul* Ich liiiiiiiiiiiebe es wenn du zur Höchstform aufläufst *höhö* kann mir förmlich deinen Giftbollen über der Stirn vorstellen.... <--- für alle, das ist ein insider :-))
    Hauptsache du hast Rückdeckung von Fr. J.

    Wir freuen uns total auf morgen, sieht alles so weihnachtlich aus. Jetzt fehlen nur noch... auch du weißt schon, ein paar Kinder und Enkel *seufz*

    Drück dich ganz feste Schwesterlein, hab dich lieb!

    AntwortenLöschen
  6. Mit so aufgeregten Kindern hat Weihnachten doch noch echt einen gewissen Zauber, einfach herrlich.
    Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Lieben,
    Coco

    AntwortenLöschen