Mittwoch, 15. Juli 2009

Kein Ende in Sicht...

Gestern im KH. Nachsorge und Kontrolle Knie. Nach der Überweisung zur Überweisung sagte die freundliche Dame der Ambulanz, dass deren Chef hat keine Kassenzulassung mehr hat – ich muss zum MVZ (Med. Versorgungs- Zentrum) – die Tür gegenüber. Neue Überweisung. (Bisher habe ich geglaubt, die Ulla Schmidt kann nachts, angesichts des Mists, den sie verzapft, nicht mehr gut schlafen – weit gefehlt! Gutes Gewissen, sanftes Ruhekissen! Denn sie weiß gar nicht, was sie tut!!!)

Der Doc, wir kennen uns noch von meinem Unfall von vor 6 Jahren her, ist gar nicht zufrieden: Das Knie ist immer noch heiß und dick, ein Erguss ist im US zu sehen, macht bei jedem Schritt „knack“ und schmerzt. Besonders die Ruheschmerzen sind gemein – als ob jemand dauernd rein sticht. Steh immer noch unter Drogen – weglassen schon probiert, aber zwecklos. Ob ich a: noch an Krücken laufe und b: noch krankgeschrieben bin. Pffft! Weder noch!

Entweder handelt es sich um eine aktivierte Arthrose oder um eine weitere Schädigung des Meniskus. Bevor Doc aber keine weiteren MRT-Bilder hat, will er nicht tätig werden. Der nächste Termin zum Kernspin ist erst am 10.08. zu bekommen, außer es sagt jemand ab und ich kann kurzfristig erscheinen. Ab August ist Doc aber in Urlaub. Kümmern würde sich dann der Kollege der Orthopädie eine Tür weiter...

To be continued...

Kommentare:

  1. ... und du konntest den urlaub trotzdem genießen?! oder haben die tabletten alles plattgemacht, was schmerzen heißt...

    AntwortenLöschen
  2. Die Tabletten haben schon etwas *g* der Realität geschluckt. Andererseits gings mir in der Wärme auch besser - das feuchte Wetter macht mich kirre!

    Ich sag schon seit vielen Jahren . ICH GEHÖR AUF EINEN ANDEREN BREITENGRAD!!!

    AntwortenLöschen
  3. ohjeh, klingt ja nicht so gut... da wünsch' ich dir mal schnelle und gute besserung!

    AntwortenLöschen